Forum in den Blog einbauen

Foto: derateru / pixelio.de
Die Kommentarfunktionen in einem Blog bieten dem Leser eine einfache und leicht zu bedienende Möglichkeit, mit den Autoren einzelner Artikel in Kontakt zu treten. Auch untereinander ist ein Austausch problemlos möglich. Für die meisten Ansprüche mag das genügen. Wer allerdings etwas mehr Komfort haben möchte, dem rate ich dazu ein Forum in den Blog zu integrieren. Ein Forum kann heute jeder leicht selbst erstellen. Es gibt diverse Forenanbieter, die ihre Dienste kostenlos zur Verfügung stellen, indem sie sich über im Forum geschaltete Werbung refinanzieren. Ich habe in einem meiner Blogs ein Depressionsforum des Portals "Forumieren.de" eingefügt. Forumieren.de ist aus meiner Sicht zwar etwas unübersichtlich angelegt, aber mit der Zeit findet man sich zurecht. Ich wollte einfach kein Geld für eine Software ausgeben, wenn doch noch gar nicht klar ist, ob das Forum überhaupt angenommen wird. Wenn sich über die Zeit nicht genügend Mitglieder finden, die einen regen Austausch ermöglichen, kann ich das Forum schadlos wieder entfernen.


Vorteile eines Forums


Meines Erachtens bietet so ein Forum im Blog einige Vorteile. Nicht nur, dass du die Leser länger auf deinem Blog halten kannst, du wirst auch leichter neue Besucher generieren. Viele Menschen suchen den Austausch im Internet und geben deshalb "Forum"+"2. Suchbegriff" in die Suchfunktion von Google ein. So manche Themenseiten haben dies für sich erkannt und bieten inzwischen auch ein kontextrelevantes Forum an. Im Forum selbst gibt es dann auch noch erweiterte Möglichkeiten wie eine Zitatfunktion, die Möglichkeit Bilder und Videos hochzuladen oder Smileys zu verwenden, die Möglichkeit, Userprofile anzulegen oder geschlossene Gruppen zu bilden und andere. Ein Forum ist beliebig erweiterbar und kann nach Belieben strukturiert werden. Bedenke aber, dass ein Forum recht zeitintensiv werden kann und dir diese Zeit dann womöglich für das Bloggen fehlt. Später kannst du vielleicht geeignete Mitglieder dazu einladen, als Moderator in deinem Blog tätig zu werden, aber erst einmal muss es dazu kommen, dass das Forum auch angenommen wird.


Einbetten eines Forums


Nun zum praktischen Teil der ganzen Übung. Der Fachbegriff für das Integrieren eines Forums in deinen Blog lautet "Einbetten". Nachdem du bei Formieren.de oder einem anderen Anbieter deiner Wahl dein Forum angelegt hast, musst du eigentlich nur noch den Einbettungscode mit der Adresse deines Forums in die Seite deines Blogs einbauen, auf der das Forum dann später erscheinen soll. Das kann im Prinzip ein Post oder eine Seite sein. Ich habe mich für eine Seite entschieden. 
Folgenden Code fügst du nun in der HTML-Ansicht deines Post-Editors ein:


<iframe align="ein" frameborder="0" marginheight="0" marginwidth="0" name="Forum Depressionen" scrolling="yes" src="http://forum-depressionen.top-talk.com/" style="height: 2800px; width: 100%;"></iframe> 


Anstelle von "http://forum-depressionen.top.talk.com" benutzt du natürlich die Adresse deines Forums. Die übrigen Parameter dienen der optischen Anpassung an deinen Blog. 

  • frameborder - Hiermit wird festgelegt, ob ein rahmen angezeigt werden soll oder nicht.
  • marginheight - Durch das Attribut marginheight legst du den Abstand zwischen oberem bzw. unterem Fensterrand und dem Fensterinhalt fest.
  • marginwidth - Durch das Attribut marginwidth legst du den Abstand zwischen den seitlichen Fensterrändern und dem Fensterinhalt fest.
  • height - Höhe des Fensters in Pixeln
  • width - Breite des Fensters in Pixeln

Und das war es auch schon! Dein Forum ist jetzt fertig angelegt und in deinen Blog eingebettet. Viel Freude und Erfolg nun mit der neuen Funktion in deinem Blog!






Kommentare:

  1. Hallo Benno,
    gratuliere Dir und gleichzeitig macht mir Dein Blog Hoffnung. Ich bin 65er Baujahr und weiss genau was Du in Über mich beschreibst.
    lg
    Henry

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Henry,
    und Danke für dein Mitgefühl! Viel Erfolg mit deinem Projekt!

    Liebe Grüße Benno

    AntwortenLöschen